Einfach dabeisein!

 
 
Genossenschaft für Gemeinwohl // Logo
    

[ANREDE],

du willst, dass unser Geld- und Finanzsystem sich wandelt? Das wollen wir auch! Es braucht vermehrt Investitionen in die reale und regionale Wirtschaft: in erneuerbare Energien, in umweltfreundliche Mobilität, in lokale Klein- und Mittelbetriebe ... Sowie einen Plan, wie wir gemeinsam dort hinkommen, und was jede*r einzelne dazu beitragen kann. Die Genossenschaft für Gemeinwohl arbeitet seit ihrer Gründung 2014 genau daran. Aufsichtsratsmitglied Christian Felber, der 2010 u.a. das Projekt „Demokratische Bank“ initiiert hat, aus dem wir als Genossenschaft hervorgegangen sind, nennt im Video gute Gründe Mitglied zu sein.

In diesem Newsletter erfährst du außerdem, womit die Genossenschaft für Gemeinwohl im Oktober aufwartet: mit Möglichkeiten, sich an unserem Crowdfunding zu beteiligen, mit aktuellen Akademie-Angeboten sowie mit einem Nachklang zur WearFair 2019.
 

Crowdfunding für Gemeinwohl – Gemeinsam Gutes finanzieren
Folgende Projekte stehen als Ergebnis der letzten Gemeinwohl-Prüfungen auf unserer Plattform bereit zur Finanzierung:

Die Plattform fairapps.net der Fairkom stellt eine datensichere Alternative an webbasierten Kommunikations-Anwendungen zur Verfügung. Diese soll mit deiner Hilfe nun ausgebaut und um weitere Werkzeuge ergänzt werden, wie z.B. eine Office 365 Alternative, eine eigene Videoplattform als Ersatz für YouTube oder eine anonymisierte und werbefreie Suchmaschine. Unterstütze jetzt das Projekt und sichere dir verschiedene Gegenleistungen – vom kleinen Danke-Paket bis hin zum Gold Partner Paket. 
 

 
Die EU-weite Bürger*innen-Initiative für ein Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) startet Mitte 2020. Die Gruppe "Das Grundeinkommen, AG OÖ" möchte diese Initiative mit dem Projekt "Grundeinkommen Kunstkalender 2021" unterstützen. Für 2020 wurde bereits ein solcher Kalender gedruckt, Gerhard Haderer hat dafür 12 seiner Zeichnungen honorarfrei zur Verfügung gestellt. Unterstütze jetzt das Projekt und sichere dir u.a. einen dieser bereits gedruckten Kunstkalender 2020. 
 

 
Toni Innauer mit IXSO-Getränk
Die Firma Bodengraf (neben Geschäftsführer Josef Prantler ist u.a. auch Toni Innauer als Gesellschafter beteiligt) will Game Changer-Technologien für Bio-Lebensmittel mit rein natürlichen Zutaten auf den Markt zu bringen, um einen Gegenpol zu altbekannten Marken multinationaler Konzerne zu bieten. Mit dem Getränk "IXSO" ist das schon gelungen – nun sollen die entwickelten Verfahren auch Lebensmittelketten zur Erzeugung von Bio-Marken und Bio-Eigenmarken angeboten werden. Für den Ausbau der dafür notwendigen Marketing- und Vertriebsaktivitäten werden nun Darlehensgeber*innen gesucht – investiere jetzt und erhalte im Gegenzug 4% Zinsen bei fünf Jahren Darlehenslaufzeit (wahlweise können die Zinsen auch an den Gemeinwohltopf gespendet werden) oder 6% Zinsen in Form von Warengutscheinen, ebenfalls bei fünf Jahren Darlehenslaufzeit.

 
 

Die Genossenschaftsmitglieder Roland Jaritz und Ingun Kluppenegger haben in Villach und Klagenfurt die ersten beiden Deins & Meins Gemeinwohlläden eröffnet. Nun soll der erste ökologische Onlineshop mit biologischen, regionalen, veganen und Zero Waste Produkten in Österreich umgesetzt werden – sie verbinden damit das Bedürfnis von zeitlich individuellem Einkaufen mit gleichzeitig gegebenen ökologischem Bewusstsein der Kund*innen von jung bis alt. Unterstütze jetzt das Projekt und sichere dir als Gegenleistung einen von vielen liebevoll gestalteten Geschenkskörben.
 

Bienenhof fünfte Option Banner
Bei unserem Crowdfunding-Projekt Bienenhof Salzburg gibt es eine Neuerung: Für Investitionen über 10.000 Euro wird das Darlehen mit 5,5% pro Jahr verzinst. Die Zinsen werden jährlich aus-, der geliehene Betrag nach 7 Jahren zurückgezahlt. Bitte beachte wie immer im Crowdfunding, dass dein Investment mit Risiken verbunden ist. Daher müssen wir dich bitten, nicht mehr als 10% deines frei verfügbaren Vermögens bzw. das doppelte deines monatlichen Nettoeinkommens in ein Projekt zu investieren. Dies ist auch im Alternativfinanzierungsgesetz ist geregelt: Investitionen über 5.000 Euro sind nur mittels Erklärung zum frei verfügbaren Vermögen bzw. zu den Einkommensverhältnissen möglich sind. Bitte nimm bei Interesse Kontakt mit uns auf unter info@gemeinwohlprojekte.at.

Bis zu 5.000 Euro kannst du natürlich weiterhin direkt über die Plattform investieren:
 

 
... und nach wie vor sind auch kleinere Beträge beim Crowdfunding für Gemeinwohl sehr willkommen :)
Alle aktuellen Projekte findest du auch auf www.gemeinwohlprojekte.at
 

Genossenschaft on Tour
Helmo, Roland und Patrick mit Lisa Muhr
Anfang Oktober fand in der Tabakfabrik in Linz eine der größten Nachhaltigkeitsmessen Europas statt: Die WearFair 2019. Zum mittlerweile vierten Mal hatten auch wir dort einen Stand, heuer erstmals nicht im "Initiativendorf", sondern in einer der Haupthallen mit unübersehbarer Crowdfunding- und Gemeinwohlkonto-Präsenz. Lies mehr über dieses feine Ereignis in unserem WearFair-Blogartikel.

Christian Felber und Buch "This is not Economy"
Ein weiterer Nachklang: Unsere Regionalgruppe Wien war bei Christian Felbers jüngster Buchpräsentation in der Hauptbibliothek am Gürtel zugegen. Lies mehr dazu im Blogbeitrag!

Banner Das Gute Geld
Unseren nächsten Auftritt haben wir am 7. November um 17:30h in den Redoutensälen Linz beim Forum "Das Gute Geld – Investieren mit Mehrwert", veranstaltet von unserem Kooperationspartner für das Gemeinwohlkonto, dem Umweltcenter der Raiffeisenbank Gunskirchen. Bei Interesse kannst du dich noch bis 31. Oktober anmelden!
 

Last Call: Zertifikatslehrgang "Geld und Gemeinwohl ..."
"... Die Finanzwelt verstehen und gestalten": Bis 23. Oktober ist es noch möglich, sich zu dem Zertifikatslehrgang anzumelden, den unsere Akademie für Gemeinwohl in Kooperation mit der Steinbeis-Akademie Berlin anbietet (5 ECTS-Punkte, auch anrechenbar als Weiterbildung für z.B. Vermögensberater*innen). Das hochkarätige Lehrgangsteam begleitet über fünf Module und ein halbes Jahr hinweg Menschen, die unser Geld- und Finanzsystem umfassend verstehen und konkrete Projekte entwickeln wollen. Alle Details findest du auf der Lehrgangs-Website!
 

Akademie-Schwerpunkt: Bedingungsloses Grundeinkommen
drei Wanderer
Gemeinsam mit Steven Strehl vom Berliner Verein "Mein Grundeinkommen" wandern wir vom Bahnhof Payerbach durch die Eng hinauf auf den Krummbachstein (NÖ). Auf dem Rückweg kehren wir ein in das wunderschöne Naturfreundehaus auf der Knofeleben. Gesamtgehzeit: inkl. Pausen 5-6 Stunden (nach Lust und Laune auch abzukürzen). Der Titel ist Programm: Beim Gehen und Einkehren wollen wir gemeinsam neue Perspektiven auf das vielschichtige Thema "Bedingungsloses Grundeinkommen" gewinnen.
Wann: Samstag, 9. November. Die Wanderung findet nur bei schönem Wetter statt!
Information zu Treffpunkten und Anmeldung: www.gemeinwohlakademie.at

Komm auch am Vorabend um 18 Uhr zur Veranstaltung Experiment Bedingungsloses Grundeinkommen: Was würdest du tun? in das Genossenschaftsbüro in der Rechten Wienzeile 81, 1050 Wien! Steven liest aus dem Buch "Was würdest Du tun? Wie uns das Bedingungslose Grundeinkommen verändert – Antworten aus der Praxis" und berichtet im Dialog mit Helmo Pape vom österreichischen Verein "Generation Grundeinkommen" über die Vision eines Bedingungslosen Grundeinkommens und die bisherigen Erfahrungen im Rahmen dieses Experiments. Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten.
 


Schön, dass du bis hierher gelesen und dir angesehen hast, wie du dich am Wirken der Genossenschaft für Gemeinwohl beteiligen kannst! Ich wünsche dir einen schönen Herbst und verbleibe im Namen des Teams mit herzlichen Grüßen

Fritz Fessler
Vorstand der Genossenschaft

 
Impressum
BfG Eigentümer/-innen- und Verwaltungsgenossenschaft eG
Genossenschaft mit beschränkter Haftung

E-Mail: info@gemeinwohl.coop
Web: www.gemeinwohl.coop
DVR: 4014485

FN: 420093i
Gerichtsstand: LG Wiener Neustadt
UID: ATU69345602
Gemeinwohlkonto für Genossenschaftsbeiträge
Umweltcenter der Raiffeisenbank Gunskirchen eGen
IBAN: AT20 3412 9000 0006 7454

Bankverbindung Genossenschafts-Anteile
Dornbirner Sparkasse Bank AG
IBAN: AT73 2060 2000 0029 8356

Bankverbindung für Spenden
Dornbirner Sparkasse Bank AG
IBAN: AT39 2060 2000 0036 5510
 


Deine abonnierten Newsletter-Kategorien verwaltest du hier.

Von allen Newsletter-Kategorien abmelden kannst du dich hier.