Warum darüber nachdenken?
Genossenschaft für Gemeinwohl // Logo
 

[ANREDE],

Geld, und wie wir als Einzelne und als Gesellschaft damit umgehen, ist politisch. Klar, oder? Aber was tun mit dieser Erkenntnis? Heute holen wir dieses Fokusthema und das Arbeitsteam Politik der Genossenschaft für Gemeinwohl vor den Vorhang. Darüber hinaus kannst du dich in diesem Newsletter über den neuen Zertifikatslehrgang unserer Akademie und das Gemeinwohlkonto informieren sowie über deine Möglichkeiten, beim Crowdfunding für Gemeinwohl sinnvoll zu investieren.

 
Zukunft gestalten im Arbeitsteam Politik

Vier Personen indoor

Unser Arbeitsteam Politik beschäftigt sich mit den theoretischen und praktischen Grundlagen des Geld- und Finanzsystems, beschreibt ganz konkret die Herausforderungen und erarbeitet Empfehlungen zu spezifischen Themen und Fragestellungen, z.B.:

Too Big to Fail – Systemrelevante Banken als Risiko für unsere Gesellschaft
• Kriterien der Kreditvergabe durch Banken (Veröffentlichung in Arbeit)

Weiters analysieren wir regelmäßig wie hier parteipolitische Positionen zu geld- und finanzpolitischen Themen.

Du möchtest mehr erfahren? Im aktuellen Blogbeitrag kommen zwei Mitglieder zu Wort.
Unser Arbeitsteam Poitik ist eine offene Arbeitsgruppe. Bei Fragen und Interesse an einer Mitarbeit wende dich bitte an: christina.buczko@gemeinwohl.coop

 
Gestalten leicht gemacht – per Umfrage

Du musst nicht gleich in einer Arbeitsgruppe mitwirken, um mitzugestalten ... Bitte nimm dir ca. 10 Minuten Zeit für eine anonyme Umfrage – auch das ist ein wichtiger Beitrag.

In der Genossenschaft für Gemeinwohl übernehmen Menschen gemeinsam Verantwortung, damit Geld so wirkt, wie wir es uns für nachkommende Generationen und unseren Planeten wünschen: Als Mittel für eine enkeltaugliche Wirtschaft. Als zivilgesellschaftliche Initiative gestartet, sind wir heute auch ein Unternehmen, das konkrete Dienstleistungen anbietet und diese stetig weiterentwickelt. Deine vertraulichen Antworten helfen uns dabei, das Marktpotential unseres Angebots zu verstehen und zu verbessern.

 
AEMS Summer School: Genossenschafterin Inge Siegl berichtet

TeilnehmerInnen AEMS Summer School 2019

Inge Siegl von der GfG-Regionalgruppe Graz hat Ende Juli unser Stipendium für die AEMS Summer School in Anspruch genommen. Zwei Wochen, in denen sich 70 internationale Teilnehmer*innen mit Alternative Economic and Monetary Systems beschäftigen – das weckt große Erwartungen. Wie es tatsächlich war, ist im Blogbeitrag von Inge nachzulesen. Schau rein!

 
Zertifikatslehrgang der Akademie für Gemeinwohl

Im letzten Newsletter haben wir ausführlich über "Geld und Gemeinwohl: Die Finanzwelt verstehen und gestalten" berichtet. Nun gibt es dazu das erste Info-Webinar mit den Lehrgangsleiterinnen Christina Buczko und Sylvia Brenzel sowie mit Wilfried Mödinger vom Kooperationspartner Steinbeis Akademie Berlin. Am 27. August, 17-18 Uhr können Interessent*innen via https://zoom.us/j/6769054664 alle Details zum Lehrgang erfahren. Die Teilnahme ist kostenlos, es ist keine Anmeldung erforderlich.

Einen Überblick zu Themen, Referent*innen und Terminen findest du hier.

 
Lesenswertes: Empfehlungen der Akademie für Gemeinwohl

Akademieleiterin Christina Buczko rezensiert mit Vorliebe Lektüre, die inspiriert und dazu befähigt, in Sachen gesellschaftlicher Wandel selbst aktiv zu werden. Im Online-Akademiemagazin stellt sie zwei wertvolle Funde vor: wespennest nr. 167 nähert sich dem Schwerpunktthema "Klima" aus vielfältigen, auch ungewöhnlichen Perspektiven, während das Buch Degrowth/Postwachstum zur Einführung u.a. aufzeigt, was wir schon jetzt für eine Trendwende tun können.

 
Herbst ist Messezeit – auch für das Gemeinwohlkonto

Gemeinwohlkonto und 1 Person

Auch hier gilt: vom Denken ins Tun kommen! Das Gemeinwohlkonto ist eine konkrete Ausformung dessen, was die Genossenschaft insgesamt anstrebt: Ein gemeinwohlorientiertes Geld- und Finanzsystem. Gemeinsam mit dem Umweltcenter der Raiffeisenbank Gunskirchen arbeiten wir eben an der Beschleunigung des Ablaufs hunderter Kontoeröffnungen. Viele Schritte sind äußerst korrekt durchzuführen, um alle Vorgaben zu erfüllen (Datenschutz, Vermeidung von Geldwäsche, Haftung für Kundenberatung).

Wenn du dich für das Gemeinwohlkonto interessierst, hast du im September zwei Gelegenheiten, dich persönlich dazu zu informieren. Gemeinwohlkonto-Projektleiter Helmo wird es den Besucher*innen der ÖkoFair – Die Tiroler Nachhaltigkeitsmesse und des Kongress "bewusst gemeinsam leben" in Salzburg vorstellen.
Banner bewusst gemeinsam leben
Sichere dir für beide Veranstaltungen jetzt Tickets – für die ÖkoFair in Innsbruck sogar gratis per Mail bis 26. August an rg_innsbruck@gemeinwohl.coop

 
Aktuelle Crowdfunding-Projekte – jetzt unterstützen!

Der Bienenhof Salzburg macht die Welt der Biene erlebbar – und die enorme Bedeutung ihrer Bestäubungsleistung für das Leben auf unserem Planeten bewusst! Es entsteht ein Erlebnis- und Ausbildungsbetrieb rund um das Thema Biene: Neben einem Imkereibetrieb mit rund 250 Bienenvölkern und der entsprechenden Verarbeitung zu nachhaltigen Bienen-Produkten soll es Führungen und Workshops für Kindergarten- und Schulkinder geben, eine Schulungsküche und viel Platz für Veranstaltungen für Bienenfreunde jeder Altersgruppe.
Modell Luftaufnahme

Für die Errichtung der Außenanlage, der Kinderwerkstätte und des Gastrobereichs wird noch Geld benötigt – investiere jetzt in dieses darlehensbasierte Projekt und sichere dir entweder 3% Darlehenszinsen pro Jahr bei 5 Jahren Laufzeit oder je nach Laufzeit gesamt bis zu 50% Zinsen in Form von Warengutscheinen.
 
jetzt unterstützen
 
Grüne Wirtschaft Titel

Alternative Finanzierungskonzepte wirtschaftlich erfolgreich umsetzen? JA, KAMMA. Die Grüne Wirtschaft hat es sich zum Ziel gesetzt, bei den Wirtschaftskammerwahlen 2020 zweitstärkste Kraft zu werden. Um dieses Ziel auch zu erreichen, soll ein Teil des Budgets für die Wahlkampagne über darlehensbasiertes Crowdfunding zusammenkommen. Investiere jetzt in das Projekt und erhalte als Darlehensgeber*in für eine Darlehenslaufzeit bis Ende 2020 eine Verzinsung in der Höhe des Stimmenzuwachses im Vergleich zur letzten Wahl (mind. jedoch 2% p.a.).
 
jetzt unterstützen
 
Gemeinwohl-Unternehmensportal Einstieg

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es! Für die Gemeinwohlökonomie-Bewegung entsteht ein Gemeinwohl-Unternehmensportal, das die über 400 Gemeinwohl-Unternehmen im deutschsprachigen Raum auffindbar und erlebbar macht. Unterstütze jetzt das Projekt und erhalte entweder ein kleines oder großes Dankeschön für Privatpersonen. Solltest du Gemeinwohlökonomie-Mitglied sein, kannst du dir eines der Vermarktungspakete für das künftige Unternehmensportal sichern.
 
jetzt unterstützen
Du hast selbst ein Projekt mit Finanzierungsbedarf? Schreib ein E-Mail an info@gemeinwohlprojekte.at und wir schicken dir alle wichtigen Informationen!
 

Ich lade dich im Namen des Teams ein, dich näher über unsere Angebote und Dienstleistungen zu informieren und als Mitglied ganz nah am Geschehen zu sein! Wie es auch in Inges Blogbeitrag zu lesen ist – wir leben in besonderen Zeiten, die uns als Menschen wohl auch zu besonderer Hingabe rufen.

Mit herzlichen Grüßen,

Fritz Fessler
Vorstand der Genossenschaft

 
Impressum
BfG Eigentümer/-innen- und Verwaltungsgenossenschaft eG
Genossenschaft mit beschränkter Haftung

E-Mail: info@gemeinwohl.coop
Web: www.gemeinwohl.coop
DVR: 4014485

FN: 420093i
Gerichtsstand: LG Wiener Neustadt
UID: ATU69345602
Gemeinwohlkonto für Genossenschaftsbeiträge
Umweltcenter der Raiffeisenbank Gunskirchen eGen
IBAN: AT20 3412 9000 0006 7454

Bankverbindung Genossenschafts-Anteile
Dornbirner Sparkasse Bank AG
IBAN: AT73 2060 2000 0029 8356

Bankverbindung für Spenden
Dornbirner Sparkasse Bank AG
IBAN: AT39 2060 2000 0036 5510
 


Wenn du deine Newsletter-Einstellungen ändern willst, klicke hier.

Wenn du dich vom Newsletter ganz abmelden willst, klicke hier.