Genossenschaft für Gemeinwohl // Logo

[ANREDE],

auch als Genossenschaft beschäftigen uns aktuell die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus. Die persönlichen Treffen der Regionalgruppen und der Akademiebetrieb sind eingestellt (hier arbeiten wir an online-Angeboten), das Kernteam arbeitet von zu Hause aus.

Gerade jetzt sehen wir in vielen Situationen, dass Menschen kooperieren wollen, dass sie einander helfen wollen. Nicht nur das, der Zusammenhalt in der Krise nährt bei nicht wenigen die Hoffnung darauf, dass wir nach dem Abebben von COVID-19 auch andere Themen wie die Klimakrise konstruktiver und vor allem gemeinsam angehen. Vielleicht ist dann auch die Zeit ein Stück weit reifer für die Erkenntnis, dass diese eine Folge unseres heutigen Verständnisses von Wirtschaft ist. Und dass eine ihrer wichtigsten Grundlagen, das Geld- und Finanzsystem, nicht auf Kooperation und Nachhaltigkeit ausgelegt ist, und so bei jeder Erschütterung – egal welcher Art – in schwere Turbulenzen gerät. Deshalb arbeitet die Genossenschaft für Gemeinwohl weiter an der Verwirklichung eines gemeinwohlorientierten Geld- und Finanzsystems. Wie konkret, kannst du in diesem Newsletter lesen.
 

Guthaben, das Gutes tut – sichtbarer denn je!
Gemeinwohlkonto im Schaufenster
Auch wir bedienen uns mitunter sehr klassischer Werbemaßnahmen: Hauptsache, der Inhalt stimmt, und wir werden gesehen! An der Auslage unseres Genossenschaftsbüros gehen – auch jetzt – pro Tag unzählige Menschen vorbei. Ein großes Banner scheint uns eine naheliegende und vergleichsweise günstige Möglichkeit, viele von ihnen auf das Gemeinwohlkonto aufmerksam zu machen. Auch bei unseren Messeauftritten im Herbst, die dann hoffentlich stattfinden können, wollen wir es einsetzen. Du hast selbst Interesse am Gemeinwohlkonto? Hier kannst du es beantragen.
 

Gemeinsam Gutes finanzieren
Autorinnen mit Kinderbuch
Ein gutes Buch ist eine gute Sache für eine gute Zeit zu Hause. Neu im Crowdfunding für Gemeinwohl: „Vivi – eine zauberhafte Biene“, das schadstofffrei gedruckte Kinderbuch der beiden Tirolerinnen Sigrid Resch und Walli Hochkofler. Vivi ist eine Botschafterin für umweltbewusstes, nachhaltiges und respektvolles Denken. Außerdem vermittelt sie den Kindern liebevoll das Thema Achtsamkeit und Selbstliebe. Für die Unterstützung gibt es für jeden Geldbeutel eine tolle Gegenleistung (Reward)!
 

 

Geld gemeinsam verstehen
Portrait Günter Grzega
Günter Grzega ist nicht nur Vortragender in unserem Zertifikatslehrgang „Geld und Gemeinwohl – die Finanzwelt verstehen und gestalten“. Er ist Gründungs-Aufsichtsratsvorsitzender unserer Genossenschaft, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank München a.D. und heute hochaktiver Gemeinwohl-Ökonom. Im Interview wollten wir unter anderem wissen, welche Haltung zu Geld Günter in der Welt gerne (vermehrt) sehen würde. Seine Antworten findest du im Blogbeitrag.
Inzwischen stehen die Termine für den Lehrgang 2020/21 fest – einige Plätze sind noch frei! Alle Informationen findest du auf www.gemeinwohlakademie.at/lehrgang
 

Perspektiven einer transformativen Bildung
Gemäß der Vision und Praxis unserer Akademie für Gemeinwohl beinhaltet transformative Bildung das kritische Hinterfragen von Strukturen, Akteur*innen und Handlungsmustern. Möglichst viele Menschen sollen verschiedene Konzepte und Perspektiven kennenlernen und alternative Möglichkeiten denken. Als Ausdruck konstruktiver „Lösungen“ entstehen dann idealerweise konkrete Initiativen. Mehr darüber kannst du in einem interessanten Artikel nachlesen, den Akademieleiterin Christina Buczko für das Magazin erwachsenenbildung.at verfasst hat.
 
 
Gemeinwohl-Geldtipp des Monats

In Deutschland gibt es neuerdings eine Möglichkeit, gemeinwohlorientiert Sachgegenstände gegen Diebstahl zu sichern, allen voran Fahrräder, aber auf Anfrage auch Skibobs etc. Die gemeinwohlbilanzierende Genossenschaft ver.de hat ihren Sitz in München. Du kannst sie jetzt – auch von Österreich aus – unterstützen, indem du Mitglied wirst. Alle Details dazu sowie ein informatives und, wie wir finden, ausgesprochen sympathisches Kurzvideo findest du auf der Website www.ver.de.

Du bist Mitglied der Genossenschaft für Gemeinwohl? Schick uns deinen Gemeinwohl-Geldtipp für den nächsten Newsletter, der Mitte April an unsere ca. 15.000 Abonnent*innen geht! Die Newsletter-Redaktion wählt den passendsten der bis 6. April bei info@gemeinwohl.coop eingelangten Hinweise.
 
 
Wir hoffen, dich auch in dieser besonders herausfordernden Zeit mit unserer Vision eines gemeinwohlorientierten Geld- und Finanzsystems anzusprechen. Ich wünsche dir und uns allen einen kühlen Kopf, und dass wir wohlauf bleiben. Gemeinsam auf die Gesundheit aller zu achten, ist auch ein Ausdruck davon, Verantwortung für das Gemeinwohl zu tragen.

Herzliche Grüße im Namen des Teams,

Fritz Fessler
Vorstand der Genossenschaft für Gemeinwohl



P.s.: Hast du schon unseren Jahresrückblick 2019 gesehen? Wir freuen uns über Feedback an info@gemeinwohl.coop!
 

Impressum
BfG Eigentümer/-innen- und Verwaltungsgenossenschaft eG
Genossenschaft mit beschränkter Haftung

E-Mail: info@gemeinwohl.coop
Web: www.gemeinwohl.coop
DVR: 4014485

FN: 420093i
Gerichtsstand: LG Wiener Neustadt
UID: ATU69345602
Gemeinwohlkonto für Genossenschaftsbeiträge
Umweltcenter der Raiffeisenbank Gunskirchen eGen
IBAN: AT20 3412 9000 0006 7454

Bankverbindung Genossenschafts-Anteile
Dornbirner Sparkasse Bank AG
IBAN: AT73 2060 2000 0029 8356

Bankverbindung für Spenden
Dornbirner Sparkasse Bank AG
IBAN: AT39 2060 2000 0036 5510


Dies ist der monatliche Newsletter der Genossenschaft für Gemeinwohl.

Deine abonnierten Newsletter-Kategorien verwaltest du hier.

Von allen Newsletter-Kategorien abmelden kannst du dich hier.

Um auch zwischendurch am Laufenden zu bleiben, folge uns auf Facebook