Ehrlichkeit Glaubwürdigkeit Transparenz
 
[ANREDE],

gemeinsam gerade jetzt ein Zeichen setzen: Mit einem Gemeinwohlkonto für dauerhafte Werte in Wirtschaft und Politik stimmen. Die aktuellen Ereignisse rund um H.C. Strache zeigen, wie wichtig gelebte Grundwerte sind. Ohne Glaubwürdigkeit, Ehrlichkeit und Transparenz trägt kein Projekt und kein Programm. Die Genossenschaft für Gemeinwohl ist ein wertebasiertes Projekt – für einen echten Wandel in Wirtschaft und auch Politik. 

Das Gemeinwohlkonto ist das aktuelle Herzstück der Genossenschaft für Gemeinwohl. Es wurde im Rahmen einer Pressekonferenz am 8. Mai in Wien erstmals öffentlich präsentiert. Außerdem kannst du dir in diesem Newsletter einen Überblick über unseren Internetauftritt verschaffen und hast mittels unseres EU-Wahlchecks die Möglichkeit zu erfahren, wie die wahlwerbenden Parteien zu einem Wandel des Geld- und Finanzsystems stehen. Eine weitere Erfolgsgeschichte ist die Preisverleihung der SozialMarie 2019 – weiter unten mit Ö1-Radiobeitrag zum Nachhören sowie unserem neuen Imagevideo. Es erklärt dir kurz und kompakt Sinn und Zweck der Genossenschaft. Und nicht zuletzt stellen wir dir noch einmal ein aktuelles Crowdfunding für Gemeinwohl-Projekt vor: das "Paradiesgartl" in der Wachau.

 

Österreichs erstes Gemeinwohlkonto – Pressekonferenz


Du möchtest wissen, was dein Geld bewirkt, während es auf deinem Bankkonto liegt? Wie gut, dass es nun das lang herbeigesehnte Gemeinwohlkonto gibt, das wir gemeinsam mit unserem Kooperationspartner, dem Umweltcenter der Raiffeisenbank Gunskirchen, am 8. Mai im Rahmen einer Pressekonferenz in Wien vorgestellt haben.

Gemeinwohlkonto Pressekonferenz

Ein etwa 30minütiger Live-Mitschnitt der Veranstaltung ist hier nachzusehen und unter anderem berichtete Der Standard.
 
Haben wir dein Interesse geweckt?
Hier kannst du dich informieren und dein Gemeinwohlkonto beantragen
 

Politik für Gemeinwohl – Wahlcheck


Die EU-Wahl am 26. Mai steht unmittelbar bevor, und wir wollten wissen, was die Wahlprogramme der Parteien über deren Haltung zu einem grundlegenden Wandel des Bankenwesens verraten. Auf unsere Fragen haben vier Parteien reagiert, und wir stellen dir gern die Antworten zur Verfügung, solltest du dir vor der Wahl noch eine mögliche Entscheidungsgrundlage abholen wollen: www.gemeinwohl.coop/blog/wahlcheck

Unser Arbeitsteam Politik erarbeitet auch die Posititionspapiere ("policy papers") der Genossenschaft, z.B. zum Thema systemrelevante Banken.

 
SozialMarie 2019: Preisverleihung im Radiokulturhaus


Bei der Preisverleihung am 1. Mai 2019 im Radiokulturhaus in Wien wurde die Genossenschaft für Gemeinwohl als beste soziale Innovation Österreichs mit der SozialMarie ausgezeichnet. Sie hat damit ein Preisgeld von 10.000 Euro gewonnen. Davor schon wählte sie das österreichischen Publikum zum "Liebling des Landes", damit erhielten wir an einem Abend zwei SozialMarie-Preise. Projektinitiator Christian Felber, Aufsichtsratsmitglied Matthias Kopetzky und Akademieleiterin Christina Buczko (v.l.) nahmen sie sichtlich begeistert entgegen:

Preisverleihung SozialMarie

Anlässlich dieser Preisverleihung wurde die Genossenschaft am 2. Mai in einem Ö1-Radiobeitrag ("Moment") portraitiert. Du kannst ihn hier nachhören.

Aber damit nicht genug: Der Publikumspreis bescherte uns die kostenfreie Produktion eines Imagevideos über unsere Genossenschaft – so kannst du uns nun ganz leicht per Videolink weiterempfehlen!

 


Die Genossenschaft für Gemeinwohl im Internet


Du findest auf unserer Website keine Crowdfunding-Projekte? Die Website unserer Akademie hast du noch nie gesehen? Ja, die Genossenschaft hat sich seit ihrer Gründung beständig weiterentwickelt und hat auch unerwartete Hürden genommen – da kann schon mal der Überblick verlorengehen. Hier unsere Arbeitsfelder inklusive dazugehöriger Webseiten:

Crowdfunding für Gemeinwohlwww.gemeinwohlprojekte.at
Akademie für Gemeinwohlwww.gemeinwohlakademie.at
Gemeinwohlkontowww.gemeinwohlkonto.at

Die Genossenschaft für Gemeinwohl selbst als "Mutter" hat eine eigene Website und seit Anfang Mai eine neue und schön kurze Domain: www.gemeinwohl.coop
Wir freuen uns über deinen Besuch!

 

Crowdfunding für Gemeinwohl – Unterstütze das "Paradiesgartl"!


Marillenbaum

Nachdem Obst-Landwirt Herbert Szyhska im Frühjahr 2018 über das Crowdfunding für Gemeinwohl einen Teil seiner neuen Lager- und Gerätehütte finanzieren konnte, folgt nun ein weiteres Projekt des "Paradiesgartl": Es geht dabei um die Herstellung einer Regenwasserzisterne für die Bewässerung der jungen Marillenbäume. Die letzten extrem trockenen Jahre machen diese Maßnahme notwendig. Die Zisterne lässt sich mit der Fundingschwelle umsetzen – sollte mehr Geld zusammenkommen, fließt es in die Außenanlage der Hütte (z.B. Rasengittersteine).


 



Ich freue mich, dass die Genossenschaft für Gemeinwohl gut ausgerichtet und voll da ist – sie hat attraktive Angebote mit guten Partnern, für einen echten Gewinn für alle. Wenn auch du ganz leicht zu einem Wandel im Geld- und Finanzsystem beitragen möchtest, werde jetzt Mitglied unserer Genossenschaft! Wie das geht, siehst du hier.

Einfach mehr Gemeinwohl, das wünscht sich im Namen des gesamten Teams
 
Fritz Fessler
Vorstand der Genossenschaft

Pressefoto Vorstand, Foto: Christoph Bieber

Impressum
BfG Eigentümer/-innen- und Verwaltungsgenossenschaft eG
Genossenschaft mit beschränkter Haftung

E-Mail: info@gemeinwohl.coop
Web: www.gemeinwohl.coop
FN: 420093i
Gerichtsstand: LG Wiener Neustadt

UID: ATU69345602
DVR: 4014485
Bankverbindung Genossenschafts-Anteile
Dornbirner Sparkasse Bank AG
IBAN: AT73 2060 2000 0029 8356
BIC: DOSPAT2DXXX

Bankverbindung für Spenden
Dornbirner Sparkasse Bank AG
IBAN: AT39 2060 2000 0036 5510

BIC: DOSPAT2DXXX
Wenn du deine Newsletter-Einstellungen ändern willst, klicke hier.
Wenn du dich vom Newsletter ganz abmelden willst, klicke hier.